Technik

Ersatzteile für Landmaschinen immer griffbereit

Früher war Landwirtschaft harte Handarbeit. Anders als früher wird die Arbeit auf einem landwirtschaftlichen Hof heute nicht mehr rein mit der Hand durchgeführt. Heutzutage sind es Maschinen, die einen Großteil der schweren Arbeiten erledigen. Vielseitigkeit und Flexibilität – das zeichnet Landmaschinen aus. Es handelt sich bei Traktoren und Mähdrescher und anderen Landmaschinen um hochkomplexe Fahrzeuge, die über allerlei Funktionalitäten verfügen. Die Böden, auf die sich die Landmaschinen bewegen bei der Aussaat, im Einsatz für die Viehhaltung und natürlich für die Ernte, sind nicht gerade gut von ihrer Beschaffenheit.

Wartung, Pflege und Reparatur auf dem Hof

Die Landmaschinen benötigen daher sehr viel Wartung. Jedes Mal einen Werkstatttermin auszumachen oder einen Mechaniker auf den Hof kommen zu lassen, das nimmt viel zu viel Zeit in Anspruch. Aus diesem Grund legt der Landwirt gerne und oft selbst bei seinen Landmaschinen Hand an. Etwas handwerklich begabt sollte der Landwirt daher sein. Die kleinen Reparaturen, die der Landwirt meist allein oder mit einem befreundeten Kollegen oder seinen Angestellten auf dem eigenen Hof erledigt, sind entsprechend vielseitig.

Das reicht vom Austausch der Anhängerleuchten bis zum Ersatz von einem Oberlenker am Traktor oder ein hydraulischer Stützfuß. In jedem landwirtschaftlichen Betrieb liegen entsprechende Ersatzteile für Traktoren und Mähdrescher und andere Landmaschinen herum. Dies ist wichtig, da es meist schnell gehen muss, dass Anhängerleuchten, ein hydraulischer Stützfuß oder ein Oberlenker griffbereit in der Werkstatt auf dem Hof bereitliegen. Längere Standzeiten von defekten Maschinen kann sich ein Landwirt nicht leisten.

Arbeit kann nicht lange ruhen

Motor eines Traktors
Austausch eines Motorbauteils

Gerade zur Erntezeit kommt es nicht nur auf jede Hand an, die mithilft, sondern auch auf jede Maschine, die als Hilfsmittel zur Ernte dient. Neben den für Traktoren, Mähdreschern und anderen Maschinen im landwirtschaftlichen Bereich nötigen Ersatzteile, wie Anhängerleuchten oder ein hydraulischer Stützfuß oder ein Oberlenker, um Sie sofort an den defekten Maschinen zu installieren. Handwerkliches Geschick ist aus diesem Grund für einen Landwirt auch von Vorteil. Oft müssen die Ersatzteile noch am selben Tag ausgetauscht werden, damit am nächsten Tag die Ernte weitergehen kann. Jeder Tag Verzögerung bei der Ernte bedeutet einen möglichen Verlust für den Landwirt.

Kann er seine Ernte nicht rechtzeitig einholen – zum Beispiel wegen defekter Maschinen und fehlender Ersatzteile – geht dem Landwirt ein Gewinnanteil verloren. Denn Ackerfrüchte verlieren sehr schnell an Qualität, wenn sie zu lange reif auf dem Feld verweilen. Handelt es sich um einen Obstbauern, der Früchte von den Bäumen ernten müsste, dies wegen defekter Maschinen nicht kann, besteht ebenfalls die Gefahr, dass das Obst am Baum verdirbt oder herunterfällt.