Technik

Ganz einfach einen Parkplatz finden!

Die Suche nach einem geeigneten Parkplatz gestaltet sich oft nicht so leicht, wie wir es vielleicht gerne hätten. Innerstädtisch kann diese Suche schon mal in einer Katastrophe enden. So schlimm ist es hoffentlich nicht, doch es kann natürlich passieren, dass man zu spät zu einem Termin kommt, weil man so lange nach einem nahen gelegenen Parkplätze gesucht hat.

Wenn es nicht auf Anhieb klappt, kann sehr große Anspannung verursachen. Schließlich möchte man einfach nur schnell parken und zum Termin gehen. Oft bleibt dann nur die Möglichkeit, ins Parkhaus zu fahren. Wenn es allerdings um die eigenen Praxisräume oder Ähnliches geht, sollte man seinen Besuchern und Kunden das Parken unbedingt vereinfachen.

Parkplätze schaffen und diese schön herrichten

Ein schönes Parkplatzschild soll dafür sorgen, dass die Kunden erkennen, dass es sich um den richtigen Parkplatz handelt und dass sie diesen auch benutzen dürfen. Des Weiteren ist auch eine Bodenmarkierung sehr hilfreich. Damit kann man nochmal für den visuellen Effekt sorgen und die fahrenden Autos dort einweisen. Dabei handelt es sich um einfache Markierungen in der Farbe Gelb, es ist also alles nicht so aufwendig.

Parkplatzschilder selbst gestalten

Ganz einfach einen Parkplatz findenIn erster Linie muss man sich an die Straßenverkehrsordnung halten, aber natürlich ist es erlaubt, ein individuelles und eventuell sogar personalisiertes Parkplatzschild zu gestalten und an den Parkplatz anzubringen. Praxisinhaber mit eigener Praxis sollten unbedingt ein spezielles Schild anbringen, wenn sie über eigene Parkplätze verfügen. Das ist für Patienten sehr hilfreich und viele nutzen eine Praxis lieber, die Parkplätze zu bieten hat. Dies gilt auch für Anwälte, Steuerberater, Notare, etc. Kanzleien sind nicht selten in der Stadt gelegen und wenn man Kundenparkplätze zur Verfügung stellen kann, ist das ein Pluspunkt und bringt neue Kunden von ganz allein.

Bodenmarkierung richtig gemacht

Man muss darauf achten, dass man Markierungen nur auf größeren Parkplätzen oder auf dem eigenen Grundstück setzen/anbringen darf. Es ist nicht erwünscht, auf der Straße Markierungen anzubringen, und könnte im schlimmsten Fall auch von der Polizei als Verstoß geahndet werden. Informationen zu so einem Vorhaben sollten immer vorab eingeholt werden, um eine böse Überraschung zu vermeiden.

Wenn die Parkplätze allerdings auf dem eigenen Hof oder Grundstück sind, dürfen Markierungen ganz nach Belieben des Besitzers gesetzt/geklebt oder gemalt werden. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, doch man sollte sich für eine haltbare und dauerhafte Markierung entscheiden. Es gibt spezielle Klebebänderin auffälligen Farben, wie zum Beispiel Gelb oder Orange. Zu bunt sollte die Markierung allerdings nicht sein, es sieht einfach nicht schön aus. Eine dezente Bodenmarkierung hilft z. B. Senioren die Parklücke richtig einzuschätzen.